Programmieren (C)  I  Steuerungstechnik  I  Robotik (ABB Roboter vorhanden)   I  SPS (Siemens S7-1500)  I  Regelungstechnik  I  Konstruktion  I  Maschinenrichtlinie  I  Qualitätsmanagement  I  CAD  I  E-CAD  I  ERP

KOORDINATION

Udo Richert

Programmieren (C)  I  Steuerungstechnik  I  Robotik (ABB Roboter vorhanden)   I  SPS (Siemens S7-1500)  I  Regelungstechnik  I  Konstruktion  I  Maschinenrichtlinie  I  Qualitätsmanagement  I  CAD  I  E-CAD  I  ERP

KOORDINATION

Udo Richert

KURZ & KNAPP

Rahmenbedingungen:

Dauer: 2 Jahre Vollzeit (2.400 Unterrichtsstunden)

Beginn: Jährlicher Beginn nach den Sommerferien

Gebühren: keine (für Schüler kostenlos)

Förderung: BAföG (Meister oder Schüler BAföG), Arbeitsförderung nach SGB III, Soldatenversorgungsgesetz SVG, Begabtenförderung, Firmen, Wir unterstützen Sie bei der Suche nach Förderungsmöglichkeiten!

Wohnungen: Günstige Wohnungen sind in Northeim und Umgebung vorhanden. Wir helfen Ihnen bei der Suche!

Staatlich geprüfter Techniker Maschinentechnik / Automatisierung

Die Absolventen erwerben Kenntnisse in Maschinenbau, Informatik und Elektrotechnik. Sie können Anlagen, Produktionsmittel und Produktionsstätten anwendungsbezogen entwickeln, konstruieren und programmieren. Dabei beachten sie die Maschinensicherheit und Qualitätssicherung und entwickeln eine fertigungsgerechte Planung.

Fachrichtungsspezielle Schwerpunkte sind:

  • Praktische Robotik Übungen am vorhandenen Industrieroboter
  • SPS-Programmierung mittels Siemens – Laborumgebung (S7-300 & S7-1500)
  • Elektro-CAD (Stromlaufpläne, Schaltschrankplanung) mittels EPLAN P8
  • C-Programmierung
  • Pneumatik/Elektropneumatik
  • Steuerungs-, Regelungs- und Messtechnik
  • Maschinensicherheit nach der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
  • Netzwerktechnik
  • Entwicklung und Konstruktion mittels 3D-CAD-Programm SolidWorks
  • Instandhaltung

Zur ganzheitlichen Anwendung kommen diese Bereiche an der schuleigenen Verpackungsstraße.

Zulassungsvoraussetzungen für die Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüfte(n) Techniker(in):

  • Sekundarabschluss I – Realschulabschluss oder Berufsschulabschluss und
  • Berufsausbildung und eine mindestens einjährige einschlägige Berufstätigkeit (kann auch in Form eines gelenkten Praktikums während der Fachschulausbildung abgeleistet werden) oder
  • einschlägige Berufstätigkeit von mindestens 5 Jahren.

Ziele der Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüfte(n) Techniker(in):

  • Ausbildung von Fachkräften zur Lösung technisch-naturwissenschaftlicher Problemstellungen
  • Qualifikation für Führungsaufgaben im betrieblichen Management auf der mittleren Führungsebene
  • Vorbereitung auf unternehmerische Selbstständigkeit
  • Die Ausbildung orientiert sich an den Erfordernissen der beruflichen Praxis.

Begleitende Ausbildungsangebote:

  • Vorbereitung auf die Meisterprüfung Bundesfachzentrum Metall und Technik Northeim
  • Lehrgang zum Internationalen Schweißfachmann am Bundesfachzentrum Metall und Technik Northeim (Prüfung durch Handwerkskammer bzw. SLV Hannover)
  • Zertifikatsprüfungen zum/zur
    • Qualitätsmanagement-Beauftragte(n)
    • Qualitäts-Manager(in)
    • Interne(n) Auditor(in) in Kooperation mit der TAW Cert GmbH